Produktwarnung. Speedport W921V, W504V, W723V Sicherheitslücke in WLAN-Routern der Telekom [Update]

Der Ärger und die Probleme der aktuellen Speedport-Serie (Amazon) scheint kein Ende nehmen zu wollen. Neben den noch immer ungelösten Komplikationen bei der Anbindung von WLAN Geräten, die zu einem unerklärlichen Dauer-Neustart der Router führt, tauchen nun gravierende Sicherheitsmängel bei den Modellen: Speedport W 504V, Speedport W 723 Typ B und Speedport W 921V auf.

Am Abend des 25. April 2012 hat die Telekom Stellung zur Sicherheitslücke der Router genommen. Auf den Telekom-Seiten “Produktwarnung Speedport” und “Kundeninformation: Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion der Speedport Modelle” wird über das Problem informiert.

Besitzern des Speedport W921V wird geraten das WLAN komplett abzuschalten. Nutzer der Geräte W504V und W723V sollen zumindest die WPS Funktion des Router deaktivieren.

In der heise-News Meldung wird das Problem etwas ausführlicher erklärt: “WLAN-Hintertür in Telekom-Routern“.

Letztendlich bleibt jedoch vorerst allen Speedport-Nutzern nichts anderes übrig als auf ein baldiges Update der Speedport-Router-Firmware zu warten – in der Hoffnung, dass mehr Probleme beseitigt werden als evtl. neue auftauchen.

Update 26.04.12

Die Telekom hat im Telekom-Blog-Beitrag “„Wer unseren Empfehlungen folgt, ist auf der sicheren Seite“” ein Interview mit Thomas Tschersich, dem Leiter IT-Sicherheit bei der Telekom, veröffentlich. Erklärt wird was die Schwachstelle für die betroffenen Kunden bedeutet und wie schnell das Problem behoben sein wird. Hinweise und Anleitungen gibt es auf der dafür eingerichteten Hilfe & Support-Seite “Produktwarnung vor Speedport Schwachstelle (WPS-Funktion)“.

Telekom-Hinweise und Anleitungen zu den betroffenen Geräten:

- Anleitung Speedport W 504V
-
Anleitung Speedport W 723V Typ B
-
Anleitung Speedport W 921V

Betroffenen Kunden wird empfohlen, die WPS-Funktion im Speedport W 504V und Speedport W 723V Typ B über die Konfigurations-Weboberfläche des Geräts zu deaktivieren, bis die fehlerbereinigte Softwareversion vorliegt. Zusätzlich sollte ein neues WLAN-Passwort vergeben werden. Beim Speedport W 921V empfiehlt die Telekom weiterhin, die WLAN-Funktion komplett zu deaktivieren.

Ein Gedanke zu „Produktwarnung. Speedport W921V, W504V, W723V Sicherheitslücke in WLAN-Routern der Telekom [Update]“

  1. Pingback: Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>