Gebrauchsanweisung für Berlin | Foto: konsensor.de

Jakob Heins Gebrauchsanweisung für Berlin

„Toll haste dit jemacht, Jakob.“ Ehrlich. Und ich dachte anfangs: „Och nööö, wat will’n der Ossi mir da jetze über mein Berlin erzählen?“.

Aber mal im Ernst, es ist ein grandioses Buch geworden. Eines über Berlin. Und Nein, es ist kein Kneipenführer, kein Insider-Club-Guide, kein Hier-musst-du-Essen-Ratgeber.  Es ist ein Einblick – nun ja sagen wir mal – ein Einblick in die Innereien Berlins. Man könnte es auch als Blick in die Seele Berlins bezeichnen.

Jakob Hein schafft es doch tatsächlich ein Berlin einzufangen, das sich auf Grund des flüchtigen Aggregatzustandes eigentlich gar nicht einfangen lässt. Eine Reise durch Berlins ist es geworden. Eine Reise durch Berlin mit und ohne Mauer, durch Bezirke in Ost und West, wobei an dieser Stelle erwähnt werden sollte, dass dem Ostteil nach dem Mauerfall etwas mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Doch keine Angst, für West-Berliner ist es ein interessanter Einblick „in dit andere Berlin da drüben“. ;)

Egal ob Ost- West-, Ur-, Neu- oder Nicht-Berliner, die „Gebrauchsanweisung für Berlin„, sollte jeder der meint zu wissen, sich wünscht oder glaubt Berliner zu sein, gelesen haben. Ich lehne mich etwas weiter aus dem Fenster und behaupte gar es ist DAS Handbuch für Berlin. Über eine Lesepflicht sollte ernsthaft nachgedacht werden. ;)

Was das „Berliner-sein“ anbetrifft, wie schreibt Jakob Hein so schön:

„(…) Denn es ist doch so: Jeder, der hier ist und der das Leben der Stadt mitgestaltet, ist ein Berliner, ob er will oder nicht. (…)“.

 

Und recht hat er. Irgendwie.

Für alle die sich trauen Berlin als Ganzes erfassen und verstehen zu wollen, auch wenn dies wie bereits erwähnt nur ansatzweise möglich zu sein scheint, ist die „Gebrauchsanweisung für Berlin“ genau das Richtige.

Ich habe es jedenfalls verschlungen, habe beim Lesen die Stirn gerunzelt, habe gelacht, und habe mich doch tatsächlich nach dem Lesen aufgemacht mein altes und neues Berlin zu besuchen. Alte, lang nicht mehr besuchte Orte aufgesucht, in Erinnerungen geschwelgt… Ja, dit is Berlin. Mehr als nur eine Stadt.

Danke für’s Wachrütteln Jakob.

 

Gebrauchsanweisung für BerlinGebrauchsanweisung für Berlin
Autor: Jakob Hein
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
(13. April 2015)
ISBN-13: 978-3492276610
Gleich bei Amazon bestellen

 

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung des Rezensionsexemplares.

0 Kommentare zu “Jakob Heins Gebrauchsanweisung für Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.