Die Kavaj Dallas für das iPhone 6S nach einem Jahr Intensivnutzung

Kavaj Dallas für das iPhone 6/6S alt und neu | Foto: konsensor.de

Was Cases und Hüllen für das iPhone und iPad anbetrifft, gehören Kavaj Produkte seit Jahren nicht nur zu meinen eigenen persönlichen Favoriten. Was folgt ist ein Erfahrungsbericht. Ein Langzeiterfahrungsbericht über die Kavaj Dallas für das iPhone 6S.

Artikel und Produkte die bei mir bzw. bei uns, egal ob privat oder im Büro, ge- und benutzt werden, müssen so einiges aushalten. Nichts Extremes, keine ausgefallenen Test-Experimente, der intensive Einsatz im Alltag ist es, der zeigt wo Stärken und Schwächen liegen. Gerne berichte ich nach gemachter Langzeiterfahrung über eben diese Erfahrungen die nach längerer Zeit gemacht werden konnten.

Vor fast einem Jahr habe ich einen kleinen Artikel über die Kavaj Dallas für das iPhone 6/6S geschrieben. Was nun folgt ist ein kleiner „Nach-einem-Jahr“-Bericht. Ein Jahr in dem das Case jeden Tag im Einsatz war. Privat, beruflich, unterwegs auf Reisen, in Zügen, in Flugzeugen, Hotels, Taxis… es war sozusagen täglich rund um die Uhr im Dauerbetrieb.

Dieses Case wird heute ausgetauscht. Ausgetauscht, weil es mittlerweile ziemlich mitgenommen aussieht. Selbstverständlich hat es im Laufe der Zeit eine tolle Patina bekommen, das Leder wird dunkler, bekommt Charakter.

An einigen Stellen jedoch nagt der Zahn der Zeit. Eine Bruchstelle, an der rechten Seite in Höhe des Ein/Ausschalters, ist einer Prozedur zu verdanken, die sicherlich nicht bei jedem in dieser Form vorkommen wird. Aufgrund der im KFZ verbauten Halterung, in diese passt das iPhone 6/6S nur OHNE Hülle, muss diese also jedes Mal wenn man in dieses Auto steigt, die Dallas abgenommen werden, das kam schon mal 3-4 Mal am Tag vor. Gottseidank wird sich das Problem der KFZ-Halterung in Bälde erledigen und diese Prozedur somit hinfällig.

Grundsätzlich hat sich die Kavaj Dallas wacker gehalten. Abgesehen von der besagten Bruchstelle, sind es die äußeren vor allem unteren Kante die die meiste Abnutzung aufweisen. Am oberen Rand der Klapphülle hat sich die Naht gelöst. An der Rückseite mit den beiden Visitenkartenfächern gibt es hingegen, abgesehen von der Verdunkelung des Leders, keine erkennbaren Abnutzung.

Ich muss nochmals betonen, dass die Dallas jeden Tag fast durchgehend benutzt wird. Wie oft die Klapphülle auf- und zugeklappt wird kann nur grob geschätzt werden, einige hundert Mal am Tag sicherlich. Wie bereits anfangs erwähnt, es ist eine intensive aber nicht bewußt extreme Nutzung um Schäden zu verursachen. Das alte Case dient nun als Reserve-Hülle für den Außendienst, kann sich also etwas ausruhen. Das neue Case hingegen tritt die arbeitsreichen Nachfolge an.

Kavaj Dallas für das iPhone 6/6S alt und neu | Foto: konsensor.de

Die Kavaj Dallas für das iPhone 6/6S ist derzeit für 32,90 EUR erhältlich (Stand 12/2016) und meines Erachtens noch immer eine der schicksten, praktischsten, ja wohl besten iPhone Lederhüllen auf dem Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.