Darjeeling Tee der Teekampagne | Foto: konsensor.de

Mehr als nur Teegenuss: Darjeeling Tee der Teekampagne

Tee ist nicht gleich Tee. Und Darjeeling nicht immer ein guter Darjeeling. Wo es guten Tee, insbesondere guten Darjeeling gibt, kann ich euch aber verraten. Und das tue ich sehr sehr gern. Aus Überzeugung.

Genau kann ich mich nicht mehr daran erinnern wie lange wir unseren Tee schon über die Teekampagne beziehen. An das erste Mal, als ich den Darjeeling der Teekampagne genießen durfte, erinnere ich mich hingegen noch sehr genau. Der Geschmack war einfach unbeschreiblich. Und das ist bis heute so geblieben.

Nein, bei dem Geschrieben hier handelt es sich um keinen sponsored Post, ich habe keine Testpakete für diesen Bericht erhalten, bin weder verwand noch verschwägert mit jemandem dort, sondern bin einfach ein von der Idee, der Qualität und dem unvergleichlichen Service der Teekampagne überzeugter Genießer.

Ich könnte jetzt jede Menge über die Teekampagne, über die Geschäftsidee, dem direkten Handel zwischen Verbraucher und Produzenten, ganz ohne Zwischenhandel, über Bioqualität, Rückstandsanalysen die für den Verbraucher offen einsehbar sind, Transparenz, Fair-Handeln und Nachhaltigkeit schreiben, doch das hat die Teekampagne bereits mehr als ausführlich getan. Alles Erfahrens- und Wissenswerte ist auf https://www.teekampagne.de/ bestens aufgearbeitet zu finden.

Zu finden ist dort auch der Shop, bei dem es meines Erachtens einen der besten Darjeelings zu kaufen gibt. Probiert es einfach mal aus. Egal ob Schwarzer oder Grüner Tee, beide schmecken grandios und solltet ihr diesbezüglich Fragen haben, der Service der Teekampagne ist ebenfalls mehr als nur empfehlenswert.

So hatten wir letztens eine Packung Grünen Tee, der plötzlich „fischig“ schmeckte. Nach Einschicken einer Probe erhielt ich bereits kurze Zeit später eine Rückmeldung. Und tatsächlich gibt es eine bestimmte Sorte des Grünen Darjeeling, der manchmal, vor allem wenn er zu heiß aufgegossen wird, ein wenig bitter schmeckt und an eine fischige/grasige Note erinnert. Muss man erst einmal wissen.

Erklärt, erläutert und alle unsere diesbezüglich vorhandenen Fragen beantwortet, stand mir der Service wahrlich Rede und Antwort und in Sachen Darjeeling Tee bin ich nun schlauer als vorher. Und keine Sorge, es gibt natürlich Grünen Darjeeling der nicht diese herbe Note hat. Wer sich diesbezüglich nun Sorgen macht solch einen Tee zu erwischen: anrufen und nachfragen.

Darjeeling Tee der Teekampagne | Foto: konsensor.de

Der Grüne Darjeeling Tindharia, den ich dieses Mal in der 500-Gramm-Packung besorgt habe, schmeckt jedenfalls vorzüglich. Nicht nur mir. Egal ob Zuhause, im Büro oder auf Reisen – ja, etwas von dem Tee haben wir irgendwie immer mit dabei – er findet stets neue Freunde die erstaunt über den Geschmack sind.

Es könnte sein, dass die Großpackungen für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig sind. Eines ist jedoch sicher, abgesehen vom eigenen Verbbrauch, aufgeteilt und weitergegeben ist die Großpackung schneller leer als man denkt. Qualitativ habe ich bisher noch keinen besseren Tee verköstigen können, zudem stimmt bei der Teekampagne einfach das ganze Drumherum.

Auch wenn ich den Teekampagnen-Shop in diesem Fall bevorzuge, für Bestellfaule der Hinweis, den Teekampagnen-Tee kann man auch bei Amazon bestellen.

0 Kommentare zu “Mehr als nur Teegenuss: Darjeeling Tee der Teekampagne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.