Toast kann er: Der AEG Toaster AT 5300 der 5er Series

Was gibt es wundervolleres als morgens der Butter beim Schmelzen zuzuschauen wenn sie auf einer leicht gebräunten warmen Scheibe Toast zerläuft. Diese dann noch mit köstlicher Waldfrucht-Marmelade bestreichen – wunderbar. #onomnom

Egal ob nur etwas geröstet oder extra knusprig, der Toaster ist das Werkzeug, das Gadget, die Apparatur für diesen morgendlichen Genuss. Seit sechs Monaten erledigt das bei uns derzeit der AEG Toaster AT 5300 der 5Series.

AEG Toaster 5Series AT 5300 | Foto: konsensor.de

Kommen wir gleich zu einem der wohl wichtigsten Funktionen des Toasters, denn wie ich bereits erwähnte egal ob nur etwas geröstet oder extra knusprig, oder einfach etwas dazwischen, der AEG Toaster AT 5300 der 5Series verfügt über 8 verschiedene Bräunungsgrade, mit denen sich fast jeder Röstwunsch erfüllen lässt. Und das funktioniert bestens.

Egal ob Toastbrot oder geschnittenes Kastenbrot, alles was maximal 12 x 12 cm groß ist kann nach Herzens… äh Röstwunsch getoastet werden. Den gewünschten Bräunungsgrad kann man bequem per Drehknopf einstellen. Und auch an eine Auftau- und Aufwärm-Funktion, die jeweils per Knopfdruck aktiviert werden kann wurde gedacht.

Der AEG Toaster AT 5300 der 5Series ist also mit allen Funktionen ausgestattet, die das Toaster-, Röst- und Aufbackherz begehrt. Bedienung und Handhabung ließen bisher keinerlei Beanstandungen zu und auch die Verarbeitung überzeugt. Das Äußere besticht durch Schlichtheit, viel Edelstahl und auch die herausnehmbare Schublade macht einen stabilen Eindruck.

AEG Toaster 5Series AT 5300 | Foto: konsensor.de

Einzig der Taster zum Herunterdrücken und Einschalten der Toast-Funktion bereitet mir etwas Sorge. Es ist zwar wirklich nur eine minimale Veränderung die ich zu spüren glaube, mir kommt es vor als ob er nun nach knapp 6 Monaten nicht mehr so leicht einrastet wie zu Beginn, aber es wird sich noch zeigen ob ich mich da nicht doch verfühle. Bisher jedenfalls funktioniert alles reibungslos.

Der AEG Toaster 5Series AT 5300 ist derzeit für 44,95 EUR (Stand 05/2015) erhältlich, was in in Anbetracht der Funktionsvielfalt, des Edelstahlgehäuses und der guten Verarbeitung durchaus gerechtfertigt ist.

Wer auf der Suche nach einem optisch edlen Edelstahl-Toaster ist, sollte sich den AEG Toaster AT 5300 in Ruhe mal anschauen. Ich hoffe er wird auch die kommenden Monate durchhalten und selbstverständlich werde ich den Bericht entsprechend aktualisieren sobald sich positiv oder aber auch negativ etwas verändert. Und solltet ihr Fragen haben, kurze Nachricht an mich, der Toaster ist hier täglich im Einsatz.

Update 10/2016

Nach nun über einem Jahr Dauereinsatz habe ich einen kleinen ergänzenden Bericht verfasst: „Ein AEG Toaster AT 5300 und der verschwundene Aufdruck“. Eine Langzeiterfahrung die ich niemandem vorenthalten möchte.

3 Antworten auf „Toast kann er: Der AEG Toaster AT 5300 der 5er Series“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.