Einfach, gut & günstig: Oral-B Vitality Precision Clean

Es ist erstaunlich wie günstig Testsieger sein können. Das dachte ich zumindest, als ich vor einiger Zeit in der Stiftung Warentest ein Special zum Thema Elektrische Zahnbürsten gelesen habe. Die günstigste Zahnbürste hatte grandios abgeschnitten. Gemeint ist die Oral-B Vitality Precision Clean von Braun.

Grund meiner Suche nach einer neuen Zahnbürste war der Ausfall meiner knapp ein Jahr alten Philips Sonicare Diamond Clean, mit der ich bisher eigentlich ziemlich zufrieden war, bis der Akku plötzlich und ohne ersichtlichen Grund nicht mehr laden wollte.  Die Zahnbürste wurde eingeschickt und für die Zwischenzeit benötigte ich Ersatz.

So kam ich also zur Oral-B Vitality Precision Clean. Bei einem Preis von knapp 20,- EUR (Stand 09/2015) kann man kaum etwas falsch machen.

Die letzte Braun Zahnbürste die ich benutzt habe war eine Braun Oral-B Triumph 5000. Irgendwie war mir das Teil jedoch einfach zu laut. Das war dann auch der Grund zum Wechsel von der oszillierend-rotierende Bürste zu einer „schallaktiven“ Zahnbürste. Ein toller Artikel zum Thema Elektrische Zahnbürsten findet sich übrigens auf den test.de Seiten.

Nun aber zurück zur Oral-B Vitality Precision Clean. Einfach ist sie. Leicht ist sie. Liegt gut in der Hand. Ladeanzeige oder LED sucht man vergebens – es sind keine vorhanden. Der einzige „Knopf“ ist der Einschalter, großflächig ummantelt und eingefaßt in gummiähnlichem Material.

Und genau das ist auch meines Erachtens gleich der größte Nachteil. Bereits ein knappes halbes Jahr später fühlt sich diese gummierte Fläche – trotz täglicher intensiver Reinigung – nicht besonders toll an.

Auch die geriffelte gummierte Griffseite beginnt sich „speckig“ anzufühlen. Solche Gummiflächen sind irgendwie grundsätzlich nicht so mein Fall. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, es wird stets penibel darauf geachtet, die Zahnbürste nach jeder Nutzung gut gereinigt abzuspülen und zu trocknen.

Oral-B Vitality Precision Clean | Foto: konsensor.de

Und sicherlich werden viele nun sagen, „(…) was erwartest du für 20,- EUR (…)“, nun, das überlasse ich wie immer jedem selbst. Ich habe nichts erwartet.

Erstaunt bin ich dennoch über die Putzleistung. Klar, die Umstellung von schall- auf oszillierend-rotierende Bürste ist spürbar – es ist lauter, und es rumpelt mehr im Mund – wenn ich das mal so sagen darf. Das Ergebnis jedoch ist spitze. Die Zähne fühlen sich glatt und sauber an. Auch die Zahnzwischenräume werden gefühlt gut gereinigt. An der Putzleistung gibt es bei der Oral-B Vitality Precision Clean absolut NICHTS auszusetzen.

Auch an der Akkuleistung ist bisher nichts zu bemängeln. Unterwegs (ohne Ladegerät) hält der Akku locker 3 Tage durch und erst danach wird er langsam schwächer. Auch das also für den Preis durchaus respektabel.

Alles in allem, abgesehen von der gummierten Ummantelung der Grifffläche und des Einschaltknopfes, eine elektrische Zahnbürste die für wirklich kleines Geld das tut was sie soll: Zähne gründlich putzen. Hier bei uns ist es nun die Ersatz- und Reisezahnbürste geworden und somit wie bereits erwähnt seit einigen Monaten im Einsatz. Ich bin gespannt wie lange sie durchhalten wird und wie immer werde ich nachträglich den Bericht noch erweitern.

 

Allen die eine gut putzende elektrische Zahnbürste suchen, kann ich die Oral-B Vitality Precision Clean empfehlen. Derzeit ist sie für knappe 20,- EUR (Stand 09/2015) zu haben.

 

Eine Antwort auf „Einfach, gut & günstig: Oral-B Vitality Precision Clean“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.