Handarbeit aus Nepal: Amoghasiddhi Buddha Statue

Auf der Suche nach einer Buddha Statue. So könnte der Titel eines tausende Seiten dicken Buches lauten. Vor einigen Monaten habe ich mich auf die Suche nach einer Buddha-Statue begeben und war mehr als erstaunt als ich in die Welt einer schier unendlich großen Vielfalt an Buddhastatuen eintauchte.

Unglaublich viel Wissen kann man sich zu diesem Thema aneignen. Unzählig, gefühlt unendlich, viele Varianten und Variationen an tibetischen und indischen Buddhafiguren und Buddhastatuen scheint es zu geben. Wundervoll viele.

Für den einen mag eine Buddha Statue ein reiner Dekorationsgegenstand sein, für andere ist sie weitaus mehr. Es bleibt jedem selbst überlassen wie er was findet, an was er glaubt und wie er solche Gegenstände einsetzt. Wissen sollte man vielleicht, dass Buddha Statuen stets ein Symbol der Zentrierung, Meditation und Erleuchtung darstellen.

Nachdem ich mich also eine ganze Weile durch die verschiedensten Shops und Seiten geklickt, mir unglaubliche viele Varianten, Formen und Ausführungen an Statuen angesehen habe, gab es eine die ich nicht mehr vergessen konnte.

Diese habe ich mir dann auch gekauft. Ein wirklich tolles Stück wie ich finde. Entschieden habe ich mich für eine in Nepal handgearbeitete Tibetische Buddhastatue aus Messing. Ein Amoghasiddhi Buddha in der dunklen Variante, mit einer stattlichen Höhe von 21cm.

Amoghasiddhi ist der fünfte der Dhayani Buddhas, der sogenannten Medditaionsbuddhas.  Geläutert von Missgunst verkörpert er die Willenskraft und Furchtlosigkeit. Er blickt gen Norden, wird also nach Norden blickend aufgestellt und das Mudra, die Haltung der Hände, ist die Abhayamudra – die linke Hand ist offen und zeigt nach oben und die rechte Hand in der Geste des Segens (Abhayamudra).

Tibetische Buddhastatue aus Messing – Amoghasiddhi Buddha Statue | Foto: konsensor.de

Es ist die Geste der Zuversicht und Sicherheit – eine Handhaltung, welche Furcht abwehrt und dem Anbetenden göttlichen Schutz und Glückseligkeit zuteilwerden lässt. So jedenfalls die Bedeutung dieser Geste im ursprünglich buddhistischen Kontext.

Es hat einfach alles gepasst. Der erste Eindruck, die Geste, die Bedeutung, die Figur an sich hat mich einfach beeindruckt. Und nun kann ich sie tagtäglich bewundern. Preislich sollte man bei solchen Messing-Statuen, in diesem Fall eine Größe von ca. 20cm, mit ca. 100,- EUR rechnen.

Eine große Auswahl toller Figuren gibt es bei Amazon. Einen Anbieter, mit dem ich weder verwandt oder verschwägert bin, und auch nicht von ihm bezahlt werde, kann und möchte ich aufgrund seines Fachwissens und der großen Auswahl an tibetischen und indischen Buddhafiguren und Buddhastatuen empfehlen.

Gen Norden gerichtet steht die Statue derzeit und empfängt unsere Besucher im Eingangsbereich. Allerdings bin ich noch auf der Suche nach einem etwas geeigneteren Platz, der idealerweise im Zentrum des Wohnraumes liegen sollte. Eines ist sicher, es ist zwar meine erste Buddha Statue, es wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht die letzte bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.