Unehrenhaft entlassen. Das AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon. Ein Erfahrungsbericht.

Bewertungen wie „sehr gut“ oder „herausragend“ sind in Schulnoten ausgedrückt eine glatte Eins, und die gab und gibt es, falls ihr euch noch an eure Schulzeit erinnern könnt, äußerst selten und nur bei sehr guten und herausragenden Leistungen.

Solche Leistungen kann ich beim FRITZ!Fon MT-F jedoch nicht erkennen und die größtenteils mehr als positiven Bewertungen, egal ob bei Amazon oder in Fachmagazinen, absolut NICHT nachvollziehen.

Gleich vorweg, AVM-Produkte gehören zu meinem Arbeitsalltag und sind aus diesem nicht wegzudenken. Auch nutze ich diese Privat und finde es gibt, was die Funktionsvielfalt anbetrifft, kaum Alternativen. Egal ob Fritz!Box, Fritz!Powerline Serie, über die ich ja bereits kurz berichtet habe, oder FRITZ!WLAN Repeater – alles Geräte die wirklich (fast immer) bestens funktionieren und durchweg empfehlenswert sind.

Vom AVM FRITZ!Fon MT-F bin ich allerdings sehr enttäuscht. Bereits der erste Kontakt, schon während des Auspackens, versprach nichts Gutes. Das Material sah nicht nur fürchterlich billig aus, nein, dieses glänzende Plastik fühlte sich ebenso fürchterlich an. Bei leichtestem Druck knarzte das Gehäuse grauenhaft. Haptik und Verarbeitung einfach gruselig. Das wurde auch mit Einsetzen des völlig unterdimensionierten 750 mAh Akkus und des „Anbringens“ des Akkufachdeckels, der viel zu lose sitzt, nicht besser.

Ein AVM FritzFon M2, welches parallel zum MT-F im Einsatz war, schien mir deutlich hochwertiger verarbeitet zu sein. Dazu aber ein anderes Mal mehr. Zurück zum MT-F.

Die Funktionen und technischen Details können auf der AVM FRITZ!Fon MT-F Seite eingesehen werden. Liest und hört sich alles ganz toll an, doch unabhängig von Haptik, Material und Verarbeitung, gibt es zwei Kriterien die ein Telefon einfach erfüllen muss: eine vernünftige, brauchbare Akkulaufzeit und eine gute Sprachqualität.

Wie Anfangs erwähnt, darf und kann man vom einem 750 mAh Akku nicht viel erwarten. Einen Arbeitstag sollte so ein Telefon schon durchhalten. Tat es aber nicht. Und das bei wirklich stinknormalen Betriebsbedingungen. Zum Vergleich: das Gigaset S810H hält bei ähnlichen Bedingungen satte 3 – 4 Tage durch. Beides Werte die hier im Büroalltag mehrfach getestet wurden.

Und das Telefonieren – tja, wenn man denn wenigstens vernünftig telefonieren könnte. Ein starkes Rauschen beherrschte alle Telefonate und dieses war durchgehend zu vernehmen (übrigens auch beim Austauschgerät). Alle FAQs und Anweisungen wurden gewissenhaft durchgearbeitet, brachten jedoch keine Besserung. Nach knappen 14 Tagen Test-Einsatz hat es dann auch gereicht.

Das FRITZ!Fon MT-F wurde unehrenhaft entlassen und die Gigasets reaktiviert. Zur Info: hier werkeln aktuell zwei Gigaset S810H Schnurlostelefone, die per DECT an der Fritz!Box 7390 betrieben werden. Mit diesen können wir rauschfrei telefonieren und müssen nicht nach jedem 4ten Telefonat zur Ladestation laufen.

Eine interessante Idee, ein guter Ansatz,  vielen tollen Funktionen, doch ist das FritzFon MT-F im jetzigen Entwicklungsstadium (Stand 09/2013) für mich im Arbeitsalltag nicht nutzbar. Bleibt abzuwarten ob und wann AVM ein überarbeitetes Modell des MT-F herausbringt. Das Fritz!Fon C4 ist ja bereits angekündigt und verspricht eine „kombiniert ausgezeichnete HD-Sprachqualität, hochwertige Haptik und einfache Bedienung“ – ich bin gespannt.

Tipp: Zu vergleichbaren Preisen gibt derzeit deutlich hochwertigere Schnurlostelefone die problemlos mit der AVM Fritz!Box funktionieren (Stand 09/2013).


HINWEIS
:
Da immer wieder Anfragen und Kommentare zu diesem Beitrag eintreffen, dieser Erfahrungsbericht wurde im Jahre 2013 geschrieben und bezieht sich auch auf Geräte aus eben diesem Jahr. Mittlerweile hat AVM nachgebessert und es sind mittlerweile (hoffentlich) fehlerfreiere Geräte erhältlich. Sollte ich persönlich die FRITZ!Fon MT-F Serie erneut testen werde ich selbstverständlich einen ergänzenden Beitrag veröffentlichen.

 

22 Antworten auf „Unehrenhaft entlassen. Das AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon. Ein Erfahrungsbericht.“

  1. Ich hatte das vor einem Jahr auch mal überlegt. Aber scheiterte an der fehlenden Fritz!Box ;) Inzwischen ist mein Festnetz komplett entfernt. Ruft eh fast keiner an und mein Sohn bekommt es nun auch nicht mehr zwischen die Finger ;)

  2. Hi,
    schönen Dank für den Hinweis zum neuen Fritz!Fon C4, ich bin ebenfalls gespannt, ob die positive Eigenbeschreibung („ausgezeichnete HD-Sprachqualität“ – für mich die wichtigste Eigenschaft) mit den objektiven Tatsachen schritthält.

    Allerdings – Zitat aus diesm Blog: „gibt es deutlich hochwertigere Schnurlostelefone die man problemlos mit einer AVM Fritz!Box betreiben kann.“

    In vielen Amazon-Kommentaren aber auch bei Händlern vor Ort (ok: Media Markt und Saturn) lese und höre ich doch immer wieder, dass eine absolute Fritz!Box-Kompatiblität leider nicht gegeben ist, insofern werde ich es mal versuchen mit dem C4.
    Leider kann man es bei oben angegebenen Händlern – von Amazon ganz zu schweigen – nicht ausführlich testen, ob man als Hörgeschädigter wie ich tatsächlich damit gut bedient ist.
    Gruß von
    Woody

    1. Hallo Woody,
      das Gigaset S810, hier sind einige mit der Fritz!Box 7390 im Einsatz, funktioniert bisher tadellos. Nichts desto trotz bin auch ich auf das C4 gespannt. Werde berichten sobald es hier im Einsatz ist.

  3. Hallo zusammen,
    hat einer von Euch mal etwas genaueres gehört, ab wann das C4 im Handel erhältlich ist?
    Auf der AVM-Webseite ist unter NEWS nur die Rede vom 4. Quartal…..

    Viele Grüße

      1. @Konsenor:
        Danke für die Nachricht :-) Ja – hoffen wir das Beste.
        Ich hatte auch schon mal vor einiger Zeit auf der Facebook-Seite von AVM eine entsprechende Anfrage gestellt, jedoch leider bis dato keine Antwort erhalten…. :-(

  4. …nun ist es auch schon wieder 4 Wochen her, der letzte Austausch von Info’s hier, und man hört noch mmer keine weiteren Neuigkeiten zur Verfügbarkeit des C4 – auch von AVM nicht!!! Leider!!!!
    Ob’s noch in diesem Jahr was wird???? Oder habs ihr was Neues gehört???

  5. Ich kann das Rauschen und die kurze Akkulaufzeit überhaupt nicht nachvollziehen. Wir nutzen seit mehr als drei Jahren vier MT-F Telefone ohne jegliche Probleme im Alltag sowie im Büro.

    Die Akkulaufzeit ist gut (>2 Tage inklusive vielzähliger Telefonate) und die Sprachqualität in Verbindung mit einer 6360 (zuvor ISDN via 7270 und 7390) ist ohne Beanstandung (kein Rauschen).

    Einzig – und das stimmt – die Haptik und die Verarbeitungaqualität könnte besser sein. Dafür kosten die MT-F aber auch weniger als ein Gigaset-Handy…

  6. Ich hatte auch 3 Stück dieses Design- und Produktionsunfalls im Einsatz. Wackeliger Stand in der Ladeschale und abgebrochene „Haltenasen“ am Akku- Deckel waren noch die geringsten Übel. Die Hörerlautstärke war schlichtweg zu gering. Dies war nicht nur mein Eindruck, sondern Kritikpunkt aller Familienmitglieder. Wir haben die MT-F’s gegen M2- Mobilteile ausgetauscht und sind damit voll zufrieden.

  7. Frage:
    „Ob’s noch in diesem Jahr was wird????“

    Nein, dieses Jahr wird es wohl nicht mehr klappen.

    Frage:
    „Oder habs ihr was Neues gehört???“

    Laut AVM voraussichtlich ab Januar 2014 im Handel verfügbar.

    Na denn!

  8. Ich habe ebenfalls das MTF im Einsatz und kann auch keine zu kurze Akkulaufzeit feststellen. Ich bin eher ein Wenigtelefonierer, aber die Standbyzeit ist bei mir mit gut und gern vier bis fünf Tagen zwar nicht das was man von einem Gigaset kennt, aber für einen 750 mh Akku wohl noch ganz okay. Rauschen ist nur sehr sehr leise vorhanden und kaum merkbar. Aber die Verarbeitung, da muss ich wirklich voll zustimmen, die könnte wirklich wesendlich besser sein.

    Bin ebenfalls auf das C4 gespannt und hab es mir bei Amazon schon mal geordert. Mal sehen ob es dann im Januar irgendwann ankommt. Bis dahin dürfen wir wohl gespannt warten…

    Frohes Fest und einen guten Rutsch

  9. Hi,
    da bin ich über eine erste Einschätzung ja mal gespannt!

    Mich würde besonders die (natürlich subjektiv eingeschätzte) Tonqualität interessieren; die neuen Möglichkeiten wie Internet-Radio usw. stellen ja klare Fakten dar, da muss jeder entscheiden, ob ihm/ihr dies ein neues Telefon wert ist.

  10. Komisch. Habe auch seit längerem zwei MT-F an einer 7390 im Einsatz und kann die Akkuleistung KEINESWEGS bemängeln. Mir völlig unverständlich. Meine Frau nimmt des Öfteren an Telefonkonferenzen teil, immer über 2 Stunden. Noch nie eine Beschwerde gehört. Wackeliger Stand? Vielleicht etwas, dafür platzsparend. Wie bricht man die Nasen des Akku-Deckels ab? Habe diesen vielleicht 2 x öffnen müssen. Einmal hing das Telefon beim Software-Update. Höre gerade über das Telefon Internetradio und finde das Teil ganz Cool.

  11. Hallo, diese Rezession kann ich nicht unterschreiben.
    Habe das MT-F seit mehreren Jahren in Betrieb und absolut keine Problem damit.
    Ich muss zugeben, dass ich die Erstanschaffung bei Amazon 2x getauscht habe, das Erste ging zwischendrin einfach aus und das Zweite zog den Akku leer wie kein Anderes.
    –> Bei Onlinebestellung bewerte ich sowas aber nicht übermäßig, wer weiß wer die Sachen bestellt und ohne Kommentar zurückschickt (eins von beiden war auf jeden Fall schon mal geöffnet)

    Seitdem funktioniert das MT-F super, so dass ich mir vor ca. 1 Jahr, trotz des C4, erneut das MT-F als Zusatztelefon geholt habe.

    Und wenn ich hier in den Artikeln was von „Nebengeräuschen“ lese, sowohl beim MT-F, wie auch beim C4 Artikel kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Genauso ist doch klar, dass der Stand des MT-F wacklig ist, sofern es nicht in der Ladestation steht?
    Dann legt man das Teil einfach…

    Der Akkudeckel ist überhaupt kein Problem und das Plastikgehäuse knarzt auch nicht mehr als alle anderen Plastikteile, aber vielleicht habe ich auch nur 2 außergewöhnlich gute Exemplare erwischt?

  12. Also sowohl meine Familie, als auch unsere Eltern setzen jeder 2 MT-F Geräte an verschiedenen Fritzboxen ein und alle sind äußerst zufrieden. Die Akkuleistung ist in Ordnung und die Sprachqualitä hervorragend. Auch dass die Hörerlautstärke zu gering sein soll, kann ich absolut nicht nachvollziehen….schon die 2-höchste Einstellung ist mir zu laut.

  13. Ich betreibe das MT-F seit ein paar Jahren an einer 7390.
    Technisch gab es nie Probleme. Ich brauchte bis dato lediglich 2 neue Akku-Fach Deckel. Und da zeigte sich Fritz auch sehr kulant. Das Display finde ich aber eine echte Zumutung.
    Viel zu klein. die Schriften zu klein. Keine Einstellmöglichkeiten die den Namen verdienen.
    In Zeiten von Touch Displays an jeder Ecke ist das echt armselig. Wer ist denn da die Zielgruppe?
    Kleinkinder und 1,70m W/M mit Büro Händchen und Adleraugen? Und einer App für Windows Phone verweigert sich Fritz! wie ein bockiges Kind.
    Fritz! ist gut. Aber sicher mit Luft nach oben.
    Adam

    1. Hallo,
      auch ich betreibe neben einem C4 noch 2 weitere MT-F an einer 7390.
      In technischer Hinsicht bin ich sehr zufrieden mit allen Geräten.Was ich allerdings nicht unterschreiben kann, ist die Kulanzfähigkeit von AVM.
      Für den Accudeckel eines der MT-F sollte ich fast 12 € (incl. Porto) bezahlen !!!! Da kann man wohl kaum von Kulanz reden!!!!
      Kalle

  14. Hier läuft seit kurzem ein MT-F als Ersatz für ein C4, das mit Headset leider unbrauchbar ist.

    Zumindest die aktuellen Exemplare des MT-F scheinen bzgl. Verarbeitung und Tonqualität in Ordnung zu sein. Knarzen tut da nichts, wenn ich das Gerät in die Hand nehme. Auch das Headset (Jabra Wave), was am C4 nur Echos und Hall produzierte, ist am MT-F qualitativ einwandfrei.

    Was die Laufzeit betrifft – die Angabe dass der Akku „nach jedem 4ten Telefonat“ geladen werden muss, ist ja relativ nichtssagend, wenn man nicht dazu schreibt, wie lange die Telefonate sind. Bei mir ist der anfangs voll geladene Akku nach ca. 2 Stunden Dauertelefonat mit Headset immer noch etwa 80% voll, soweit man das nach Anzeige beurteilen kann und öfter als alle 2-3 Tage stelle ich das Ding auch nicht in die Ladeschale. Daher nehme ich an, dass es auch als Bürotelefon einen normalen Arbeitstag durchhalten würde.

  15. Ich habe jetzt das 3. Fritzfon M2. Die ersten 2 wurden kostenlos umgetauscht.
    Das 3. ist nicht besser. Nicht die Optik, nicht die Sprachqualität ist zu bemängeln, auch nicht die max Dauer der Sprechzeit, wenn es keine spontane Unterbrechungen gäbe, weil die Akkus (plural!) plötzlich leer sind, obwohl noch eben auf der Ladestation gelegen. Das Fon sucht dann mal wieder die Basis….
    Ich habe keine Ahnung, warum. Sind es wirklich fehlerhafte Akkus?
    AVM gibt sich jetzt bedeckt.

  16. Ich habe seit März 2014 das MT-F, habe jetzt das zweite Mal bei AVM reklamiert. Wie bereits in verschiedenen Kommentaren, haben wir auch die ‚entfernte‘ Verständigung, was jetzt mit einem Garantie Austausch angeboten wurde. Leider ist die Garantiezeit um und es wird keine Reparatur angeboten :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.